Stromgenerator kaufen: Warte nicht mehr!

Ich werde mir einen mobilen Stromgenerator kaufen. Ein solcher kommt definitiv auch auf meine Prepper Liste. Der Grund ist recht einfach. Die Atomkraftwerke werden in Deutschland abgeschaltet. Der Ausstieg aus der Kohle ist geplant. Es werden Alternativen zu russischem Erdgas gesucht und die erneuerbaren Energien sollen in Zukunft die Energieversorgung in Deutschland sichern. Ich bin etwas skeptisch, dass das alles so reibungslos klappen wird. Es gibt zudem kein deutsches Stromnetz, sondern einen gemeinsamen europäischen Verbund. Die Stromnetze der europäischen Staaten sind eng miteinander verwoben. Experten weisen schon jetzt darauf hin, dass Stromausfälle künftig deutlich wahrscheinlicher sein werden.

Hinweis: Mit Sternchen (*) gekennzeichnetet sind Werbe-Links (Affiliate). Wenn Du auf so einen Link klickst und über diesen einkaufst, erhalte ich von dem Online-Shop eine Provision. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Mehr Infos.

Es wird Zeit sich einen Stromgenerator zuzulegen

Bisher habe ich mit der Anschaffung eines Stromgenerator gezögert. Doch die Welt wird mir zu unsicher. Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass die Energiewende hin zu erneuerbaren Energien der richtige Weg ist. Das sich Deutschland damit dann unabhängig von den Bodenschätzen anderer Länder macht, begrüße ich auch als Prepper sehr. Ich habe nur meine Zweifel, dass der Weg dorthin ohne Störungen verlaufen wird. Des Weiteren zeigt die aktuelle politische Lage, rund um die Kriege in der Welt, dass es nicht unmöglich ist, dass uns der Gashahn einfach abgedreht wird. Dann haben wir ein Problem. Auch mit unserer Stromversorgung.

Es ist also nun die Zeit, um sich einen Stromgenerator anzuschaffen! Mit diesem kannst du mindestens deine wichtigsten elektrischen Geräte bei einem Stromausfall weiterbetreiben. Natürlich ist das abhängig vom Modell. Du kannst somit auch einen längeren Blackout problemlos aussitzen. Das ist Gold wert. Größere Geräte können sogar die Stromversorgung eines ganzen Hauses eine Zeitlang aufrecht erhalten. Das ist für meine Zwecke jedoch etwas zu überdimensioniert. Ich suche eher kleinere und mobile Stromgeneratoren. Um diese geht es auch in diesem Artikel.

Welche Arten von Stromgeneratoren gibt es?

Mobile Stromgeneratoren unterscheiden sich vorrangig durch die Art der Stromerzeugung. Grundsätzlich gibt es hier zwei verschiedene Typen.

Benzin- und Dieselgeneratoren

Benzin und Dieselgeneratoren erzeugen Strom, in dem ein Motor angetrieben und dessen Bewegungsenergie in Strom umgewandelt wird. Also ähnlich, wie bei einem Auto. Das machen sie auch sehr zuverlässig. Der große Nachteil bei dieser Art von Stromgeneratoren ist, dass du sie immer nachtanken musst. Ohne Benzin bzw. Diesel hast du auch kein Strom. Nun könntest du zwar haufenweise Kanister mit Treibstoff zu Hause lagern, doch das ist keine gute Idee. Ein Funken reicht und dein Haus ist weg. Dieselgeneratoren sind etwas sparsamer und auch wartungsarmer als Benziner. Des Weiteren ist diese Art von Stromgeneratoren auch nicht gerade leise. Wenn du das Gerät betreibst, bekommt es dein Nachbar definitiv mit.

Solargeneratoren

Eine bessere Variante sind Solargeneratoren. Insbesondere in den sehr sonnenreichen Gebieten Deutschlands. Über ihre Solarpanele laden sie einen großen Akku im Generator auf. Dieser erzeugt dann den Strom. Der große Vorteil ist zudem, dass Solargeneratoren keinen Lärm erzeugen. Ein Nachteil ist jedoch die Abhängigkeit von der Sonne, auch wenn sehr gute Geräte dennoch zuverlässig Strom erzeugen.

Jackery Solargenerator 500, 518WH Tragbare Powerstation mit SolarSaga 100W Solarpanel, 230V/500W mobile Stromversorgung mit LCD Anzeige für Urlaub auf dem Campingplatz, Outdoor Abenteuer & Notfälle*
  • LEISTUNGSSTARKER SOLARGENERATOR:Jackery Solargenerator 500 ist eine Kombi aus 1*518Wh tragbare Powerstation und 1*SolarSaga 100W Solarpanel. Es kann die Sonnenenergie in Strom umwandeln und die Multi-Geräte dann jederzeit aufladen. Tragbare Powerstation und faltbare Solarpanels in EINEM! Ein ideale Produkt für kurze Familienausflüge.
  • TRAGBAR & LEICHT ZU VERWENDEN: Der integrierte Tragegriff in der Jackery Explorer 500 sowie im SolarSaga 100 sorgt für einen leichten Transport und flexible Platzierung. Echt Plug & Play, auch superhandlich für Elektronik-Laien! Ideal für netzunabhängige Reisen, Autoreisen, Überlandfahrten und Wohnmobilabenteuer.
  • UMWELTFREUNDLICHE STROMVERSORGUNG: Im Gegensatz zu herkömmlichen Generatoren ist der Solargenerator 500 dank seiner innovativen Solarpanel-Komponente eine unbegrenzte und nachhaltige Energiequelle, ohne Kohlenstoff auszustoßen. Die professionelle MPPT-Technologie ermöglicht maximale Ladeeffizienz.

Letzte Aktualisierung am 1.10.2022. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Bilder von Amazon PA-API.

Gemeinsamkeiten

Beiden Arten gemeinsam ist, dass die Zuverlässigkeit recht hoch ist. Bei beiden Typen von mobilen Stromgeneratoren befinden sich mehrere Steckdosen an dem Gerät. An diese können dann die zu versorgenden Geräte angeschlossen werden.

Zusammenfassung

Wenn du bei einem Stromausfall weiter elektrische Geräte betreiben willst, kommst du um den Kauf eines Stromgenerators nicht herum. Welchen Typ du wählst, liegt natürlich bei dir. Wenn du ein Grundstück hast und für längere Stromausfälle gewappnet sein willst, sind Diesel- oder Benzingeneratoren die besser Wahl. Vorausgesetzt du kommst an ausreichend Treibstoff. Wen du nur einen Balkon hast oder nur wenige Geräte betreiben willst, dann ist ein Solargenerator eher die richtige Wahl.

Ich persönlich werde zu einem solarbetriebenen Modell greifen. Das reicht für meine Zwecke, denke ich. Akkus aufladen und Kühlbox betreiben sind im Notfall die Hauptaufgaben des Gerätes. Hoffen wir trotzdem, dass es nie zu einem längeren Störfall der Energieversorgung kommt!

Mich interessiert deine Meinung!
Ich würde mich daher freuen, wenn du mir auf Instagram folgst und mir deinen Kommentar dort gerne als DM sendest. Auf Instagram erfährst du in meinen Stories auch, wenn neue Blogartikel veröffentlicht werden.
hier werben