Anfänger-Tipps für Prepper – Serie

Ich selbst habe erst vor wenigen Jahren mit dem Preppen angefangen und bin heute noch längst nicht da, wo ich einmal hin will. Damals bin ich durch viele Internet-Foren gestolpert, habe mir Prepper-Blogs angesehen und wusste dennoch nicht so richtig, wie ich starten sollte. Mir fehlte ganz einfach der Kompass, ein roter Faden. Ein Guide, der mich an die Hand nimmt. Der mir sinnvolle Babysteps zeigt. Es gab kaum Anfänger-Tipps für Prepper. Am Anfang wollte ich zu schnell zu viel. Das hat mich viel Geld gekostet und mich nicht wirklich weitergebracht.

Hinweis: Mit Sternchen (*) gekennzeichnetet sind Werbe-Links (Affiliate). Wenn Du auf so einen Link klickst und über diesen einkaufst, erhalte ich von dem Online-Shop eine Provision. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Mehr Infos.

Ein Prepper-Guide für Anfänger

Heute habe ich meinen Weg gefunden. Ich möchte dir nun helfen, dass du auch deinen Weg findest. Ich möchte meine bisher gewonnene Erfahrung mit dir teilen. Deshalb möchte ich heute die Artikel-Serie „Anfänger-Tipps für Prepper“ starten. Diese führt dich in den nächsten Wochen von den absoluten Prepper-Grundlagen über die Must-Haves bis zur optimalen Krisenvorsorge.

Inhalt der Artikel-Serie „Anfänger-Tipps für Prepper“

Meine Artikel-Serie „Anfänger-Tipps für Prepper“ ist in folgende Schritte gegliedert. Immer, wenn ich einen den entsprechenden Artikel dazu veröffentliche, wird dieser dann hier verlinkt werden.

1. Warum du preppen solltest

Im ersten Teil der Serie geht es darum, warum du preppen solltest. Was sind die Gründe dafür? Es ist ja kein Selbstzweck Prepper zu sein, sondern dahinter steckt eine Einstellung bzw. eine Lebenshaltung.

Zum Artikel „Warum preppen? – Anfänger-Tipps für Prepper #1“.

2. Die Basics der Anfänger-Tipps für Prepper

Im zweiten Teil geht es um die Grundlagen. Welche Krisenszenarien sind am wahrscheinlichsten? Wie bereite ich mich darauf vor? Was benötige ich dafür?

Zum Artikel „Die Basics – Anfänger-Tipps für Prepper #2“.

3. Der optimale Notvorrat für zu Hause

In diesem dritten Teil, der Artikel-Serie „Anfänger-Tipps für Prepper“ widmen wir uns dem Ausbau des Notvorrates, den du zu Hause haben solltest. Es geht darum möglichst viele Krisenszenarien abzudecken und vorbereitet zu sein.

Zum Artikel „Optimaler Notvorrat – Anfänger-Tipps für Prepper #3“.

4. Das Maximum – Anfänger-Tipps für Prepper

Bei der Krisenvorbereitung gibt es so gut wie keine Limits. Darum geht es in diesem Teil der Serie. Ob Bunkerbau oder Prepper-Garten, bis hin zum völligem autarken Leben, vieles ist möglich. Schauen wir uns diese Möglichkeiten einmal im Detail an.

Zum Artikel „Das Maximum! – Anfänger-Tipps für Prepper #4“.

5. Flucht

Es gibt leider einige Szenarien, in denen es keine Option ist, sich zu Hause einzuigeln. In diesen Fällen ist eine gut vorbereitete Flucht der beste Weg, um sich und seine Familie zu schützen. Ich zeige dir, auf was du dabei achten solltest.

Zum Artikel „Flucht – Anfänger-Tipps für Prepper #5“.

Zusammenfassung

Ich hoffe, dass meine Artikel-Serie dir weiterhilft. Das du einen guten Plan für eine wirksame Krisenvorbereitung entwickeln kannst ohne unnütz viel Geld zu versenken.

Tactical Foodpack | gefriergetrocknete Premium Mahlzeiten - Instant Outdoor Nahrung | Natürliche Zutaten, schnelle Zubereitung, Lange Haltbarkeit*
  • BESTES PREIS/LEISTUNGSVERHÄLTNIS - 5 vollwertige Hauptmahlzeiten mit Bonus Frühstück Reispudding mit Beeren.
  • GESCHMACK DER ÜBERZEUGT - erinnert Dich auch an den entlegensten Orten an Hausmannskost
  • LEICHT UND LANGE HALTBAR - alle Mahlzeiten gefriergetrocknet ohne Kühlung bis zu 8 Jahre haltbar

Letzte Aktualisierung am 1.10.2022. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Bilder von Amazon PA-API.

Mich interessiert deine Meinung!
Ich würde mich daher freuen, wenn du mir auf Instagram folgst und mir deinen Kommentar dort gerne als DM sendest. Auf Instagram erfährst du in meinen Stories auch, wenn neue Blogartikel veröffentlicht werden.
hier werben