Der SOS Morsecode

Was ist ein Morsecode?

Um zu erklären, was ein SOS Morsecode überhaupt ist, müssen wir unseren Blick zunächst etwas zunächst etwas zurück in die Geschichte richten. Lange, bevor es Telefone gab, erfand Samuel Morse im Jahr 1837 einen elektromagnetischen Schreibtelegrafen. Mit diesem war es möglich Nachrichten über lange Kabelleitungen an andere Orte zu übermitteln. Diese Nachrichten bestanden aus Buchstaben, die aus dem so genannten Morse-Alphabet zusammengesetzt waren.

Hinweis: Mit Sternchen (*) gekennzeichnetet sind Werbe-Links (Affiliate). Wenn Du auf so einen Link klickst und über diesen einkaufst, erhalte ich von dem Online-Shop eine Provision. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Mehr Infos.

Was ist das Morse-Alphabet?

Das Morse-Alphabet weist jedem Buchstaben einem Tonsignal mit unterschiedlichen Längen und unterschiedlichen Pausen zu. So steht zum Beispiel ein kurzer und ein langer Ton für den Buchstaben A oder ein langer und 3 kurze Töne für den Buchstaben B. Somit wurden mittels den Tonsignalen des Morse-Alphabets komplette Texte übertragen und mussten von der Gegenstelle beim Empfänger wieder in Buchstaben übersetzt werden. Eine Unterscheidung zwischen Groß- und Kleinschreibung gibt es im Morse-Alphabet nicht.

Es gibt im Netz auch Tools, wie z.B. morsedecoder.com oder andere Seiten, mit denen du Texte in Morsecode umwandeln kannst.

Was bedeutet SOS?

SOS ist ein internationales Notsignal und steht für „save our souls“ (rettet unsere Seelen). Es weist darauf hin, dass Menschen in Not sind und dringend Hilfe benötigen. Wurde es anfangs, ab dem Jahr 1900, vor allem in der Seefahrt verwendet, steht es heute in nahezu allen Bereichen für Hilfebitten.

SOS Morsecode als Notsignal

Das SOS-Notsignal wir auch heute noch akustisch und/oder optisch mittels Morsecode übermittelt. Dreimal kurz steht für das S, dreimal lang für das O und wieder dreimal kurz wieder für das S. So bedeutet, dreimal kurz, dreimal lang, dreimal kurz, SOS.

Verhalten im Notfall

Wenn du also in einem Notfall bist und die Möglichkeit hast, über Ton- oder Lichtsignale auf dich aufmerksam zu machen, dann nutze den SOS Morsecode! So konnten zum Beispiel schon Bergsteiger gefunden werden, die in eine Notlage kamen und nachts mit der Taschenlampe den SOS Morsecode ins Tal blinkten. Das SOS-Signal kann dein Leben retten. 

Mit dem SOS Morsecode Ampeln auf grün schalten?

Es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass wenn man auf den Ampelknopf einer Fußgängerampel den SOS Morsecode klopft, die Ampel auf grün springt. Ich habe es probiert. Mehrfach. Es ist nicht wahr.

Mich interessiert deine Meinung!
Ich würde mich daher freuen, wenn du mir auf Instagram folgst und mir deinen Kommentar dort gerne als DM sendest. Auf Instagram erfährst du in meinen Stories auch, wenn neue Blogartikel veröffentlicht werden.
hier werben