Ohne Strom kochen – so geht`s!

Das wir im kommenden Winter 2022/23 in eine kritische Lage mit hoher Blackout-Gefahr hineinlaufen, habe ich in der letzten Zeit oft genug erwähnt. Auch viele Menschen, die mit Krisenvorsorge bisher nichts zu tun hatten, machen sich nun Gedanken darüber, wie sie einen solchen längeren Stromausfall gut überstehen können. Eine der meist gestellten Fragen, die mich dazu erreicht, ist die Frage, wie man ohne Strom kochen kann.

Hinweis: Mit Sternchen (*) gekennzeichnetet sind Werbe-Links (Affiliate). Wenn Du auf so einen Link klickst und über diesen einkaufst, erhalte ich von dem Online-Shop eine Provision. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Mehr Infos.

Viele haben auf mich gehört. Haben sich einen Lebensmittel-Notvorrat für den Winter angelegt und überlegen nun, wie man diese Lebensmittel am besten zubereiten kann. Der Elektroherd fällt ja in einem solchen Fall aus.

5 Möglichkeiten, ohne Strom zu kochen

Im folgenden möchte ich dir fünf Möglichkeiten nennen, wie du ohne Strom kochen kannst.

Campingkocher mit Gas-Kartuschen

Der Klassiker ist vermutlich der einfache Campingkocher*, der mit Gas-Kartuschen* betrieben wird. Mit diesem ist es schnell und einfach möglich, auch im Innenraum Speisen zuzubereiten. Ein Campingkocher ist somit für mich die erste Wahl, wenn es darum geht, ohne Strom zu kochen.

Jedoch hat ein Campingkocher auch Nachteile. Der größte Nachteil ist in meinen Augen, dass sich die Gaskartuschen recht schnell aufbrauchen. Man könnte nun ein paar Kartuschen mehr zu Hause lagern, sollte das aber aus Sicherheitsgründen nicht übertreiben.

Letzte Aktualisierung am 1.10.2022. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Bilder von Amazon PA-API.

Gasgrill – Das Optimum, um ohne Strom zu kochen

Die vermutlich effektivste Variante, ohne Strom zu kochen, ist wohl die Nutzung eines Gasgrills*. Wenn du also bereits einen solchen besitzt, dann kannst du diesen natürlich im Falle eines Blackouts sehr gut zum Kochen nehmen. Mit einer vollen Gasflasche kommst du auch eine ganze Weile aus. Der Nachteil ist natürlich, dass du diesen nur draußen nutzen kannst.

Holzkohle-Grill

Auch ein Holzkohle-Grill ist eine sehr gute Möglichkeit, wenn man ohne Strom kochen muss. Selbst wenn dir die Holzkohle ausgeht, kannst du im Notfall auch normales Holz nutzen, um den Grill zu betreiben. Es gibt zudem auch recht kompakte Holzkohle-Tischgrills*, die nicht viel Platz wegnehmen. Ich habe einige Säcke Holzkohle und etwas Kaminholz eingelagert. Beides bekommt man problemlos im Baumarkt und so kann ich im Notfall bei einem Blackout mit meinen Grill kochen und braten.

Hobokocher

Wenn du gar keine der oben genannten Möglichkeiten hast, dann baue dir doch einen so genannten Hobo-Kocher. Dazu nimmst du eine normale Konservendose. In diese schneidest du an der Seite jeweils unten und oben Löcher, so dass ein Kamin-Effekt entstehen kann. Nun füllst du die Dose mit etwas Holz und hast so einen einfachen Kocher.

Es gibt auch fertige, zusammenklappbare Hobokocher recht günstig bei Amazon*.

Ohne Strom kochen mit Kerzen oder Teelichtern

Auch mit handelsüblichen Kerzen oder Teelichtern kannst du Speisen kochen. Baue dir etwas, wo du einen Topf daraufstellen kannst, dann stelle die Kerzen drunter und fertig ist deine Notfeuerstelle. Im Notfall muss man halt etwas kreativ sein.

Zusammenfassung

Du siehst, dass ohne Strom kochen mit einfachen Mitteln problemlos möglich ist. Fünf Beispiele habe ich dir hier genannt. Es gibt jedoch noch viele weitere Möglichkeiten. Das wichtigste ist, wie immer, die Vorsorge. Ich empfehle dir die Variante mit dem Campingkocher, wenn du nicht sowieso schon einen Gasgrill hast.

Wenn du gut auf einen Stromausfall oder Blackout vorbereitet sein willst, dann schaue dir auch meine Artikel „Blackout Box“ und „Was du bei einem Stromausfall sofort tun solltest“ an!

Lixada Campingkocher Holzofen Mini Holzvergaser Faltbar Tragbar Kompakt Hobo Kocher für Picknick BBQ Camping Wandern Reisen*
  • 👍【Tragbarer Campingkocher】 Der zusammenklappbare Camping-Holzofen von Lixada besteht aus lebensmittelechtem, korrosionsbeständigem Edelstahl. Dieser Holzofen funktioniert gut unter schweren Gegenständen oder hohen Temperaturen, hat eine hervorragende Hitzebeständigkeit, verformt sich nicht bei hohen Temperaturen und kann den Einsatz im Freien verhindern Rost.
  • 👍【Wissenschaftliches Design】 Unser Holzofen hat eine große Öffnung mit einem Luftauslass an der Unterseite, der bequem zum Hinzufügen von Holz und zur Verbesserung des Luftstroms ist, wodurch die Luft in den Verbrennungsbereich strömen und eine Sekundärverbrennung erzeugen kann geben Sie während des Gebrauchs keinen schwarzen Rauch ab und brennen Sie effizienter.
  • 👍【Stabile Unterstützung】 Das Kreuzhalterungsstativ schafft eine stabile Kochplattform für jede Topfgröße, um Ihren täglichen Kochbedarf zu decken. Es kann mit Wasserkochern, Campingbechern und Campingtöpfen verwendet werden. Es hat eine stabile Struktur und ist einfach zu installieren.

Letzte Aktualisierung am 1.10.2022. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Bilder von Amazon PA-API.

Mich interessiert deine Meinung!
Ich würde mich daher freuen, wenn du mir auf Instagram folgst und mir deinen Kommentar dort gerne als DM sendest. Auf Instagram erfährst du in meinen Stories auch, wenn neue Blogartikel veröffentlicht werden.
hier werben