Dürre und Trockenheit in Deutschland – Bist du vorbereitet?

Der Klimawandel ist von Jahr zu Jahr auch in Deutschland immer mehr zu spüren. Ein großes Problem in den nächsten Jahren wird die Dürre und Trockenheit in Deutschland werden. Schon jetzt gibt es deutlich weniger Niederschläge und der Grundwasserspiegel sinkt in vielen Gebieten. Das ist inzwischen auch bei mir in Berlin und im Nachbar-Bundesland Brandenburg zu merken. Hier ist schon von einem deutlichen Wassermangel die Rede. Viele kleinere Bäche und Seen hier in der Stadt sind bereits verödet bzw. führen weniger Wasser als noch in meiner Kindheit. Regionen die in Deutschland besonders von Dürre und Trockenheit geplagt sind, lassen sind gut auf dem Dürremonitor des Helmholtz Zentrums für Umweltforschung erkennen.

Hinweis: Mit Sternchen (*) gekennzeichnetet sind Werbe-Links (Affiliate). Wenn Du auf so einen Link klickst und über diesen einkaufst, erhalte ich von dem Online-Shop eine Provision. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Mehr Infos.

Prognose für Dürre und Trockenheit in Deutschland

Die Frage, die sich stellt ist, ob die Phase der Dürre und Trockenheit in Deutschland von kurzer Dauer ist oder uns länger beschäftigen wird. Alle Prognosen, die ich kenne, zeichnen ein eher düsteres Bild, wenn der Klimawandel nicht noch kurzfristig gestoppt werden kann. Was aus meiner Sicht nahezu unmöglich ist. Wir müssen uns also auf deutlichen mehr auf Hitze, Wasserknappheit, Dürre und Trockenheit in den nächsten Jahren einstellen.

Bist du als Prepper richtig vorbereitet?

Das heißt natürlich, dass wir uns auch als Prepper diesen Gegebenheiten stellen müssen. Die von mir zusammengestellte und empfohlene Prepper Liste deckt zwar alle möglichen Szenarien ab, dennoch solltest du deinen Fokus voranging auf die Lagerung und Einsparung von Wasser richten. Wir sehen ja bereits in den heutigen Dürreregionen der Welt, was welche fatalen Auswirkungen Dürre und Trockenheit haben können. Ein Kampf ums Wasser kennt nur Verlierer, daher solltest du rechtzeig vorsorgen. Folgendes solltest du tun:

Wasser einlagern

Lagere so viel Trinkwasser ein, wie möglich! Wenn du einen kühlen dunklen Keller hast, ist das natürlich ideal. Aber auch Wasserreserven in deiner Wohnung bringen dich weiter. In einem älteren Artikel habe ich dir ja bereits beschrieben, wie du Trinkwasser haltbar machen kannst. Vergiss bitte nicht ausreichend Wasser für deinen Fluchtrucksack einzuplanen.

Wasserfilter kaufen

Besorge dir einen guten Wasserfilter, um im Notfall auch Wasser aus Seen, Flüssen oder auch der Regentonne trinken zu können. Es sind viele sehr gute mobile Wasserfilter im Handel erhältlich. Hier solltest du nicht sparen

Regentonne kaufen

Wenn du einen Garten hast, dann solltest du auf Regentonnen setzen. Damit bist du auch im Garten auf Dürre und Trockenheit vorbereitet. Aus meiner Erfahrung sind Regentonnen ein sehr einfacher Weg um Wasser zu gewinnen. Regentonnen sammeln das Wasser, welches auf Dachflächen regnet. Das Wasser steht dir dann kostenlos als Gießwasser für deinen Prepper Garten oder zur Not auch als Trinkwasser zur Verfügung. Das Wasser aus der Regentonne musst du natürlich erst einmal mit einem Wasserfilter aufbereiten. Optimal ist es, wenn du mehrere Regentonnen, mit Überlaufverbindung, hintereinander stellst. So kannst du große Mengen Wasser sammeln und bist gut vorbereitet.

Ungeziefer bei Dürre und Trockenheit

Bei Dürre und Trockenheit gibt es auch deutlichen mehr Ungeziefer, das deinen Vorräten schaden kann. Bereite dich auch hier vor und besorge entsprechende Fallen und Köderboxen. Packe deine Notvorräte so ein, dass sie für Schädlinge nicht zu erreichen sind.

Feuerlöscher kaufen

Hitze, Dürre und Trockenheit steigern natürlich auch das Brandrisiko. Beuge dem vor und statte dich mir ausreichend Feuerlöschern aus. Wenn dein Haus abbrennt, sind auch deine Vorräte weg, wenn du keine alternativen Prepperbunker angelegt hast.

Stromausfall bei Dürre und Trockenheit – Solar-Generator kaufen

Bei Hitze sind Stromnetze schnell sehr überlastet. Überall laufen Klimaanlagen und Kühltruhen auf Maximum. Das kann sehr schnell zu einem länger anhaltenden Stromausfall führen. Mit einem Solar-Generator hast du schnell wieder Strom für deine wichtigsten Geräte. Ich halte den Solar-Generator für eines der wichtigsten Bausteine der Krisenvorsorge für einen Prepper.

Fazit

Hitze, Dürre und Trockenheit werden in den nächsten Jahren in Deutschland zu einem sehr ernsten Problem werden. Durch gute Vorbereitung kannst du jedoch die Auswirkungen minimieren. Noch ist etwas Zeit, also nutze sie!

Mich interessiert deine Meinung!
Ich würde mich daher freuen, wenn du mir auf Instagram folgst und mir deinen Kommentar dort gerne als DM sendest. Auf Instagram erfährst du in meinen Stories auch, wenn neue Blogartikel veröffentlicht werden.
hier werben