Sind verschimmelte Lebensmittel noch essbar?

Bei jeder noch so guter Lagerhaltung kann es vorkommen, du verschimmelte Lebensmittel findest. Grau-blaue Stellen bilden sich auf Brot, Käse, Marmelade oder Konserven. Doch musst du jetzt alles wegwerfen oder kann man diese Lebensmittel dennoch essen? In diesem Artikel schauen wir uns das Thema etwas genauer an.

Hinweis: Mit Sternchen (*) gekennzeichnetet sind Werbe-Links (Affiliate). Wenn Du auf so einen Link klickst und über diesen einkaufst, erhalte ich von dem Online-Shop eine Provision. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Mehr Infos.

Was ist Schimmel eigentlich?

Die Schimmelschicht, die sich auf Lebensmittel bildet, ist genau genommen eine Kolonie von Pilzen. Schimmelpilzen. Sporen von Schimmelpilzen befinden sich fast immer unsichtbar in unserer Luft. Treffen diese auf gute Wachstums- und Entwicklungsbedingungen, siedeln sie sich an und breiten sich aus. Schimmelpilze benötigen vor allem Feuchtigkeit und Nahrung. Beide Faktoren finden sie auf unseren Lebensmitteln, weshalb diese mit der Zeit anfangen zu „schimmeln“.

Sind verschimmelte Lebensmittel giftig?

Viele Schimmelpilzarten bilden Giftstoffe, die für den Menschen schädlich sind. Deshalb wird davon abgeraten verschimmelte Lebensmittel zu Essen. Die Ausnahme bilden hier einige wenige Schimmelarten, die z.B. bei speziellen Käsesorten Verwendung finden. Auch das Abschneiden bzw. Entfernen der betroffenen Stellen ist nicht ausreichend. Das Lebensmittel ist bereits kontaminiert. Der Schimmel hat sich bereits deutlich weiter verbreitet hat, als es mit dem bloßen Auge erkennbar ist.

Wenn also Lebensmittel verschimmelt sind, sind diese verdorben und eine Gefahr für deine Gesundheit. Diese solltest du dringend entsorgen. Die Sporen können auch auf Lebensmittel übergreifen, die noch nicht betroffen sind.

Was passiert wenn man schimmliges Brot gegessen hat?

Du hast versehentlich schimmliges Brot gegessen? Kein Grund zur Panik. Bei einmaligen und geringem Konsum wirst du im Regelfall keine gesundheitlichen Probleme bekommen. Bleib also ruhig und entsorge das restliche Brot.

Welche Symptome können auftreten, wenn man verschimmelte Lebensmittel gegessen hat?

In den meisten Fällen wirst du, als gesunder Erwachsener, keine Auswirkungen spüren, wenn die Schimmelmenge nicht hoch war. Bei höheren Mengen oder öfteren Konsum wird von folgenden Symptomen berichtet:

  • Magenverstimmung
  • Durchfall
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Atemwegsprobleme
  • Fieber

Meistens reicht es dann sich auszuruhen. Sollten die Symptome schlimmer werden, solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen oder diesen anrufen.

Wie vermeide ich Schimmel auf Lebensmitteln?

Um verschimmelte Lebensmittel möglichst zu vermeiden, solltest du auf einige Punkte achten.

  • Möglichst kurze Lagerzeit – Beachte die FIFO-Regel! First in, first out. Du solltest immer die ältesten Lebensmittel zuerst aufbrauchen.
  • Kaufe kein Obst oder Gemüse mit Druckstellen. Das sind die Ansatzpunkte für Schimmelpilzsporen.
  • Kaufe keine Bombagen oder Luftzieher! – Prüfe, ob Konserven einwandfrei sind und keine Beulen oder Dellen haben.
  • Lagere deine Lebensmittel möglichst kühl, dunkel und trocken.
  • Reinige deine Lagerräume, Küche und den Kühlschrank regelmäßig mit Spezialreiniger*!
  • Prüfe offene Lebensmittel regelmäßig auf Schimmel, damit sich dieser nicht auf andere Lebensmittel ausbreitet.

Fazit

Wer einmal versehentlich verschimmelte Lebensmittel isst, wird im Normalfall nicht gleich sterben. Dennoch gehören solche Speisen dann in den Müll. Definitiv! Prüfe, ob deine Lagerhaltung wirklich so optimal wie möglich ist und du hast künftig weniger Sorgen diesbezüglich. Wenn du noch planst einen Notvorrat für Krisenzeiten anzulegen, dann schaue doch auch mal in meine Prepper Liste.

Mich interessiert deine Meinung!
Ich würde mich daher freuen, wenn du mir auf Instagram folgst und mir deinen Kommentar dort gerne als DM sendest. Auf Instagram erfährst du in meinen Stories auch, wenn neue Blogartikel veröffentlicht werden.
hier werben