Kohle kaufen: Krisensicher durch den Winter!

Es ist Mitte Juni 2022 und draußen sind ca. 35 Grad Celsius im Schatten. Viele liegen jetzt lieber am Strand, statt sich Gedanken über den kommenden Winter zu machen. Das ist durchaus verständlich. Doch der Winter 22/23 kann kalt werden. Sehr kalt. In diesem Artikel möchte ich dir aufzeigen, warum du gerade jetzt Kohle kaufen solltest, um dich auf den Winter vorzubereiten.

Hinweis: Mit Sternchen (*) gekennzeichnetet sind Werbe-Links (Affiliate). Wenn Du auf so einen Link klickst und über diesen einkaufst, erhalte ich von dem Online-Shop eine Provision. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Mehr Infos.

Warum du dir jetzt Gedanken über deine Wärmeversorgung machen solltest.

Der Krieg in der Ukraine und die daraus folgenden Lieferengpässe aus Russland haben das Potential uns in diesem Winter frieren zu lassen. Laut einer Studie von 2019, die auch von Vattenfall zitiert worden ist, werden ca. 45% der deutschen Privathaushalte mit Erdgas beheizt. Dieses kommt, lt. Statista, zu 55,2% aus Russland. Daraus ergibt sich, dass grob gerechnet ca. ein Viertel der deutschen Privathaushalte bisher mit Gas aus Russland beheizt worden sind.

Jetzt gibt es zwei Punkte, die mir für den kommenden Winter Sorgen machen:

Unabhängigkeit von russischem Gas

Deutschland will sich von russischem Gas schnellstmöglich unabhängig machen. Das klingt im ersten Moment, wie eine sehr gute Idee. Doch fehlen einfach noch die Alternativen. Erdgas wird grundsätzlich per Pipeline transportiert. Um nun Gas aus anderen Ländern zu beziehen, müsste man erst einmal neue Pipelines bauen.

Die Alternative ist so genanntes Flüssiggas, welches auch per Schiff transportiert werden kann. Aber auch hier fehlt Deutschland bisher die entsprechende Infrastruktur. Wir haben keine entsprechend ausgerüstete Häfen. Diese sollen zwar gebaut werden, aber auch das kostet Zeit.

Das ist auch der Grund, warum Deutschland weiterhin Gas aus Russland bezieht und dieses nicht sanktioniert. Wir sind noch zu abhängig. Der Umstieg dauert viele Monate und vielleicht auch Jahre.

Drosselung der Liefermengen durch Russland

Der zweite Punkte ist, dass Russland bereits damit angefangen hat, die Liefermengen von Gas nach Deutschland deutlich zu reduzieren. Quasi als Strafmaßnahme für Sanktionen, die wir gegenüber Russland eingeleitet haben. Die deutschen Gasspeicher sind derzeit zu ca. 50% gefüllt. Wenn Russland seine Lieferungen irgendwann einmal ganz einstellen würde, würden wir mit diesen Kapazitäten voraussichtlich nicht gut durch den Winter kommen.

Erdgas wird knapp

Diese beiden Punkte sorgen bei mir für Skepsis, dass die Wärmeversorgung im Winter problemlos gewährleistet werden kann. Unser Wirtschaftsminister Habeck ruft bereits jetzt eindringlich zum Energiesparen auf und auch möglich gesetzliche Regelungen werden diskutiert.

Wie du weißt, bin ich ein Fan der Vorsorge und deshalb solltest auch du nicht einfach abwarten, was auf uns zu kommt. Es gibt Möglichkeiten ohne Gas zu heizen. Eine davon ist es Kohle zu kaufen und diese für die Wärmegewinnung zu nutzen.

Wer jetzt Kohle kaufen sollte

Einen sehr großen Vorteil haben alle Hausbesitzer, die einen Kamin haben. Aber auch in manchen Wohnungen steht noch ein alter Kachelofen. Beide bieten sich wunderbar als alternative Wärmequelle an. Statt jetzt aber im Kamin ständig Holz nachzulegen, solltest du dir Kohle kaufen und diese verwenden.

Tipp:
Wenn du keinen Kamin oder Ofen hast, dann ist für dich ein Petroleumofen die perfekte Heizmöglichkeit für den Notfall*. Dieser braucht keinen Schornstein, nur etwas Frischluft. Auch dieser wärmt ein Zimmer in kurzer Zeit.

Die Vorteile von Kohle gegenüber Holz

Kohle hat einen deutlich höheren Brennwert als Holz. Sie verbrennt nicht so schnell und gibt deutlich länger Wärme ab. Das ist der wichtigste Punkt, warum Kohle, statt ausschließlich Holz, zu kaufen, eine gute Idee ist. Du sparst auf Dauer bares Geld

Warum du jetzt Kohle kaufen solltest

Noch sind die Preise für Kohle-Briketts moderat. Wenn sich die Aussicht verfestigen sollte, dass wir im Winter ein Gasproblem haben werden und damit kalte Wohnungen drohen, dann werden auch die Kohlepreise deutlich steigen. Deshalb ist es wichtig so schnell, wie möglich zu handeln

Wo kann man Kohle-Briketts kaufen?

Brikett-Kohle kaufst du zum Beispiel bei deinem örtlichen Kohlehändler, sofern es den noch gibt. Da die Nachfrage nach Kohle in den letzten Jahrzehnten deutlich gesunken ist, mussten viele Kohlehändler ihr Geschäft leider aufgeben. Eine andere Möglichkeit bieten Händler im Internet. Selbst bei Amazon kannst du problemlos Brikett-Kohle in ausreichenden Mengen kaufen*.

Wie sollten Kohle-Briketts gelagert werden?

Bei der Lagerung von Kohle solltest du darauf achten, dass diese vor allem trocken und möglichst gut belüftet ist. Klassiker unter den Lagerorten ist der Keller. Aber auch eine Garage erfüllt diesen Zweck,

Fazit

Wer die Möglichkeit hat, sollte sich noch jetzt mit Kohle eindecken. Kaufe jetzt deine Kohle, denn noch sind die Preise moderat. Es gibt auch ein extrem gutes und sicheres Gefühl zu wissen, dass man Alternativen hat und im Zweifel nicht auf seine Heizung angewiesen ist.

BTW, wenn du aus Krisen gut vorbereitet sein möchtest, werfe doch einmal einen Blick in meine Prepper Liste.

Letzte Aktualisierung am 1.10.2022. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Bilder von Amazon PA-API.

Mich interessiert deine Meinung!
Ich würde mich daher freuen, wenn du mir auf Instagram folgst und mir deinen Kommentar dort gerne als DM sendest. Auf Instagram erfährst du in meinen Stories auch, wenn neue Blogartikel veröffentlicht werden.
hier werben