Prepper Auto: Das braucht du für dein Fluchtfahrzeug!

Ich habe hier in meinem Blog ja schob einiges zum Thema Flucht geschrieben. Zum Beispiel, was dein Fluchtrucksack alles beinhalten oder auch, was du bei deiner Fluchtplanung beachten solltest. In diesem Artikel geht es nun um das Prepper Auto. Ein Fluchtfahrzeug, was immer bereit stehen sollte.

Hinweis: Mit Sternchen (*) gekennzeichnetet sind Werbe-Links (Affiliate). Wenn Du auf so einen Link klickst und über diesen einkaufst, erhalte ich von dem Online-Shop eine Provision. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Mehr Infos.

Warum braucht man ein Prepper Auto?

Es gibt sehr viele Krisenszenarien, in denen es notwenig ist, dass man sich schnell, recht weit, von seinem Zuhause entfernen muss. Stelle dir zum Beispiel vor, es gibt einen GAU, einen größten anzunehmenden Unfall in einem Atomkraftwerk. Das das dieses Beispiel nicht völlig aus der Luft gegriffen ist, belegen die Katastrophen in Tschernobyl und Fukushima. In einem solchem Fall, musst du dich schnell aus der Gefahrenzone begeben. Zu Fuß bist du zu langsam und auf öffentliche Verkehrsmittel würde ich mit nicht verlassen.

Hier kommt nun das Prepper Auto ins Spiel. Mit diesem bist du flexibel und kannst dich schnell vom Gefahrenort fortbewegen. Es ist dein Fluchtfahrzeug.

Was ist ein Fluchtfahrzeug genau?

So ein Prepper Auto, auch Bug out Vehicle genannt, steht idealerweise immer vollgetankt vor deiner Tür. Es kann grundsätzlich ein ganz normales Auto sein, was jedoch immer die wichtigste Notausrüstung an Board haben sollte.

Was sollte immer im Prepper Auto vorhanden sein?

In deinem Fluchtfahrzeug sollten folgende Ausrüstungsgegenstände vorhanden sein:

Du hast sicher bemerkt, dass hier Ausrüstungsgegenstände für das Prepper Auto aufgelistet sind, die du vielleicht auch schon im Fluchtrucksack hast. Im besten Fall hast du diesen auch dabei. Wenn du jedoch deinen Rucksack nicht greifen kannst, hast du eine Basisausrüstung in dem Auto. Und wenn doch, hast du zum Beispiel mehr Nahrung und Wasser. Das ist dann das Optimum.

Das perfekte Prepper Auto

Du kannst, wie gesagt, grundsätzlich jedes Auto als Fluchtfahrzeug für den Notfall nehmen. Du brauchst dir kein Neues kaufen. Dennoch würde der Familien-Kombi irgendwann an seine Grenzen kommen. Besser geeignet sind natürlich geländegängige Fahrzeuge. Autos, die höher liegen und 4-Radantrieb haben. Gut geeignet sind also SUV’s oder richtige Geländewagen, die Offroader.

Vor- und Nachteile eines Fluchtautos

Die Vorteile

Ein Prepper Auto hat sehr viele Vorteile. Du bist mobil, kannst dich sehr schnell von A nach B bewegen und musst deine Ausrüstung nicht tragen. Im Auto schläfst du zudem geschützter, als in der Natur. Viel mehr muss ich nicht erläutern, denke ich. Die Vorteile liegen auf der Hand.

Die Nachteile

Es gibt natürlich auch Nachteile. Der wahrscheinlich gravierendste ist, dass in einer Krisensituation sehr viele Menschen mit dem Auto unterwegs sein werden. Die Straßen sind voll und ein schnelles Vorwärtskommen nahezu unmöglich. Um das zu vermeiden, mache – wie so oft von mir empfohlen – vorab eine gute Fluchtplanung. Suche Schleichwege, die du mit deinem Prepper Auto nutzen kannst. Das wichtigste ist, dass du Prepper Warnungen früh erkennst und dich als einer der Ersten auf den Weg machst. Dann sind die Straßen noch frei.

Fazit

Zusammenfassend gesagt, ist es ein sehr großer Vorteil für dich ist, wenn du ein gut ausgerüstetes Prepper Auto besitzt. Bei einer früh erkannten Gefahr, bist du schnell über alle Berge und in Sicherheit und wenn es dann doch irgendwann nicht mehr weitergeht, dann kannst du immer noch zu Fuß weiter.

Mich interessiert deine Meinung!
Ich würde mich daher freuen, wenn du mir auf Instagram folgst und mir deinen Kommentar dort gerne als DM sendest. Auf Instagram erfährst du in meinen Stories auch, wenn neue Blogartikel veröffentlicht werden.
hier werben